Podcast zum 1. Untersuchungsausschuss

Archive: Episoden (Seite 1 von 6)

UApod.berlin – Folge 037 vom 02.07.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

In der letzte Folge vor der Sommerpause sprechen wir über die Anhörung des Bundesanwaltes Herrn Salzmann, der zum Treffen im Februar 2016 in der Generalbundesanwaltschaft befragt wurde – Herr Klein vom BKA und Herr M. vom LKA NRW hatten am Rande dieses Treffens ein besonderes Zwiegespräch über die VP-01 geführt; Herr Klein habe vom Totschreiben der Vertrauensperson gesprochen, der Befehl käme von ganz oben aus dem Innenministerium.
Der zweite Zeuge war Kriminalhauptkommissar A.H. vom BKA. Herr H. ist als Verbindungbeamter in Rom in der Botschaft stationiert und wurde vor dem Ausschuss zur deutsch-italienischen Zusammenarbeit in Bezug auf die Autopsie des Attentäters und den Verbleib und die Untersuchung der Asservate in Italien befragt.

Im Anschluss mit einer kurzen Einschätzung von Konstantin von Notz (die Grünen).

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin

UA Pod Berlin is going to Ibiza

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk
avatar David Stögmüller
avatar Matthias Jakubowski

In dieser Sonderfolge haben wir zwei Gäste: Matthias Jakubowski, Referent für die Linksfraktion im 1. Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Er hatte die Idee zu einer Podcastfolge mit einer Gegenüberstellung der Untersuchungsausschüsse: 1.UA im Bundestag mit dem Ausschuss zur Aufarbeitung der sogenannten Ibiza-Affäre in Österreich.
David Stögmüller ist bei den österreichischen Grünen und berichtet uns aus dem aktuellen Untersuchungsausschuss im österreichischen Parlament. Auslöser ist ein ein Video, das 2019 auftauchte. Das Video zeigt Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus – bereit zur Korruption, Kontrollübernahme über unabhängige Medien und die Bereitschaft zur Umgehung der Gesetze zur Parteienfinanzierung.

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin.

UApod.berlin – Folge 036 vom 18.06.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

Nach der Geheimen Sitzung und der Anhörung des Zeugen C., der im Laufe des Tages häufig Thema war, hörte der Ausschuss die Zeugen R.W. vom mobilen Einsatzkommando des LKA 62, den Ersten Kriminalhauptkommissar T.M. vom BKA und den Leiter des Schaustellerverbandes Michael Roden.
R.W. äußerte sich zum Polizeieinsatz bei der Wohnung des C. und klärte auf, dass es sich nicht um eine Gefährderansprache sondern um eine legendierte Kontrolle gehandelt habe. Das bedeutet, dass die BeamtInnen unter einem Vorwand den Gefährder C. aufsuchten.
Herr Roden organisiert seit 32 Jahren den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz und wurde zu seinem Erleben am Tatabend befragt. Roden sagte aus, dass er der erste war, der den LKW sichtete und den leblosen Fahrer fand. Die Schausteller hatten nach seinen Aussagen die Aufräumarbeiten des Marktes übernommen nachdem der Platz freigegeben war.
Im Anschluss folgt ein Statement von Benjamin Strasser (FDP) zum Sitzungstag

Für unsere Arbeit freuen wir uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin.

UApod.berlin – Folge 035 vom 28.05.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

In dieser Folge sprechen wir über zwei Kriminalhauptkommissare vom Bundeskriminalamt. Sie wurden vom Ausschuss u.a. zur Spurensicherung nach dem Anschlag am Breitscheidplatz und zu Kontaktpersonen des Attentäters befragt.

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin

UApod.berlin – Folge 034 vom 14.05.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin

In einem Kurzinterview sprechen wir mit Martina Renner (Die Linke) über die Spiegel-Buch-Veröffentlichung über die VP01 “Undercover”.

Drei ZeugInnen vom BKA wurden unter anderem zu Videoauswertung, die Kontaktperson MouMou1 und die Einzeltäter-These befragt.

UApod.berlin – Folge 033 vom 07.05.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin

In dieser Folge sprechen wir über drei BKA-Zeugen.
Kriminaldirektor Kurzhals wurde mit den widersprüchlichen Aussagen von KHK M. vom LKA NRW und EKHK Philipp Klein vom BKA konfrontiert.
Zeuge Sven Kurenbach äußerte sich zum selben Sachverhalt:” Die Zuständigkeit lag beim LKA. Eine solche Aussage, das BKA oder das BMI habe angeördnet die VP01 kaputtzuschreiben ergibt keinen Sinn”
Kriminalbeamter M.G. berichtete vom Fluchtweg des Attentäters und der Zusammenarbeit mit italienischen Behörden.

uapod.berlin Sonderfolge aus dem Homeoffice

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

Covid_19 hat auch das Ausschussgeschehen des #UA1BT beeinflusst. Wir sprechen mit der Obfrau der Linken im Ausschuss Martina Renner und dem Referenten der Linksfraktion Matthias Jakubowski. Wir erfahren wie die Ausschussarbeit im Homeoffice aussieht und wie die kommenden Sitzungen des Ausschuss’ geplant sind.

Wir bitten die “Tonqualtät” zu entschuldigen.

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin

UApod.berlin – Folge 032 vom 12.03.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin

In dieser Folge sprechen wir über die Zeugen Jörg Engel von der Berliner Polizei und Herrn T.V. vom BKA.
Engel berichtete dem Ausschuss von seiner Arbeit am Nachtatgeschehen am Breitscheidplatz.
Herrn T.V. wurde ein Überwachungsvideo der BVG vorgespielt auf dem der vermeindliche Attentäter zu sehen ist. T.V. erläuterte seine Arbeit an der Videoauswertung mit ernüchternden Erkenntnissen für den Ausschuss.
Der dritte öffentliche Zeuge konnte aufgrund von Covid19 nicht aus Rom anreisen und so entfiel seine Anhörung an diesem Tag.

UApod.berlin – Folge 031 vom 05.03.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

Wir freuen uns über Spenden via Paypal unter spende@uapod.berlin

In dieser Folge sprechen wir über drei Zeugen vom berliner LKA, die zu den Überwachungsvideos an der Fussilet Moschee befragt wurden. Herr Grape, der Streifenführer vom Breitscheidplatz berichtete vom Anschlagabend und Kriminalhauptkommissar Bordasch wurde von den Fraktionen zur Spurensicherung des LKW befragt.

UApod.berlin – Folge 030 vom 16.02.2020

avatar Daniel Lücking
avatar Stella Schiffczyk

Wir freuen uns über Spenden via PayPal unter spende@uapod.berlin.

Dieses Mal öffnen wir den Cast und sprechen mit unseren HörenInnen über die drei geladenen Zeugen.
Thomas Meier, Erster Polizeihauptkommissar bei der Bundespolizeiinspektion in Stuttgart, wurde zum Ausreiseversuch des späteren Attentäters befragt.
Herr Kanders, Sachbearbeiter im Ausländeramt in Kleve erläuterte warum Abschiebehaft keine Option darstellte und als letzten Zeugen C.H. vom BND. Herr H. erläuterte warum der BND vermeindlich nur am Rande mit dem späteren Attentäter in Form von libyschen Handynummern und marokkanischen Hinweisen befasst war. Er hielt an der Einzeltäterthese fest.